22.01.2017

DFB-Ehrenamtspreis 2016

Autor / Quelle: Nicola Wehrbein

Ehrende und Geehrte: 13 Vereinsmitglieder von Klubs aus der Region werden in Otterhagen mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet - eine "Fußballheldin" ist auch dabei. Wehrbein

Fußball ohne Ehrenamtliche? Undenkbar! „Sie sind es, die unsere Vereinskultur bewahren, die wesentliche Werte wie Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit, Leidenschaft und Herzblut leben und weitertragen“, formulierte Fritz Redeker, Vorsitzender des Kreises Hannover-Land. Die Ehrenamtlichen sind die Spielmacher im Hintergrund, die „stillen Stars“ im Fußball. Ohne sie würde der Ball nicht rollen.

Bei einer Feierstunde im Hotel Perl in Otternhagen sind 13 Vereinsmitglieder von Klubs aus der Region für ihr Engagement ausgezeichnet worden. Preisträger des DFB-Ehrenamtspreises sind: Hans-Dieter Schoeling (SV Scharrel), Carsten Biedritzki (SV Ramlingen-Ehlershausen), Klaus Bothe (TSV Kirchdorf), Armin Raufmann (TV Jahn Leveste), Iris Becker-Kierig (SV Northen-Lenthe), Christof Schlusche (SV Sorgensen), Rolf Luneberg (SV Uetze 08), Georg Olfermann (TSV Goltern), Walter Eckhoff (TSV Burgdorf), Volker Kohlmeyer (FC Eldagsen), Doris und Dieter Vogelgesang (SC Wedemark) sowie Dirk Ewert (SV Yurdumspor Lehrte). Mit der Wahl zum Kreissieger erfuhr Dirk Ewert eine besondere Würdigung seiner Leistungen. Der erst zum zweiten Mal ausgelobte DFB-Preis „Fußballheld“ ging an Anne-Sophie Lehmann vom SV Ramlingen-Ehlershausen. „Fußball konsumieren ist leicht, Verantwortung in den Vereinen zu übernehmen, fällt hingegen vielen Menschen schwer“, sagte der Kreisehrenamtsbeauftragte Eberhard Wacker. Die „Spielerdecke“ im Ehrenamt wird dünner. Gerade deshalb gebühre den Menschen, die sich einbringen, großer Respekt und öffentliche Anerkennung. So wie Dirk Ewert, der seit etlichen Jahren in Lehrter Sportvereinen tätig ist und jetzt für seine beim SV Yurdumspor geleistete Integrationsarbeit geehrt wurde. Ein Meilenstein seines Wirkens ist die Betreuung des „Mandela Teams“, einer Fußballmannschaft, die komplett aus Flüchtlingen besteht. Ewert übernahm die ursprünglich vom SV 06 Lehrte auf die Beine gestellte Multi-Kulti-Truppe 2014, damals beim TUS Röddensen. Seit zwei Jahren treten die „Mandela-Kicker“ als 3. Mannschaft des SV Yurdumspor im regulären Spielbetrieb in der 4. Kreisklasse an. Zum Kader zählen mehr als 40 Männer aus rund 15 Herkunftsländern. Und es geht um weit mehr als Fußball! Die Jungs kommen mit den unterschiedlichsten Anliegen zu Ewert, der stets versucht, zu helfen oder Hilfe zu organisieren. Im „Mandela-Juniorteam“ des SV finden Flüchtlingskinder, größtenteils Jugendliche, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind, eine sportliche – und soziale – Heimat. Weitere integrative Angebote des SV Yurdumspor, die Ewert maßgeblich ins Leben gerufen hat, sind eine gemeinnützige Fahrradwerkstatt, Schwimmkurse und Trommelunterricht. „Dirk Ewert hilft mit seinem sozialen Engagement Brücken für das Miteinander verschiedener Kulturen zu bauen“, hob Laudator Heinz Jäkel vom Kreisvorstand hervor. „Er steht in hohem Maße für Toleranz und Nächstenliebe.“ Die Vielfalt des Vereinslebens braucht alle Hände. Ob Trainer, Betreuer, Platzwart, Schiedsrichter, Kassierer oder Spartenleiter: Die Geehrten engagieren sich in ihren Klubs auf unterschiedlichste Art und Weise. Ihr tatkräftiger Einsatz wurde jeweils von einem Redner gewürdigt, anschließend überreichte Wacker Urkunden, DFB-Uhren – und: Fußbälle. Ewert darf sich darüber hinaus auf ein Dankeschön-Wochenende in Barsinghausen freuen. Der Förderpreis „Fußballhelden“ richtet sich an junge Ehrenamtliche. Die 17-jährige Anne-Sophie Lehmann, die beim SV Ramlingen-Ehlershausen die G-Junioren trainiert und Junior-Coach-Lehrgänge organisiert, erhielt neben Blumen eine Einladung vom DFB zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Barcelona. Viele Vereine nehmen die Möglichkeit, ihre engagierten, verdienten Mitglieder für die ehrenamtliche Auszeichnung vorzuschlagen, gar nicht wahr. Schade eigentlich.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.03.2017

Regionale Sponsoren